Short Film Program, Sunday, 14.00

Bitte schickt eine Mail an locationstm2020@gmail.com in der ihr eure Namen, Personenzahl (max. 5 Personen aus max. 2 Haushalten!!!!) und die gewünschte Vorstellung angebt. Daraufhin wird Euch ein Kontaktformular zugesendet. Bitte kommt 30 Minuten vor Beginn zum Kinocenter und nehmt am besten das ausfüllte Kontaktformular mit. Die Sitzplatzvergabe wird je nach Personengruppe bestimmt.

Located Embodiment

Duration: 7:30
talpa elastica: Melina Brinkmann, Talisa Frenschkowski, Ruth Süpple

Körper befinden sich an einem Ort, der schon keiner mehr ist und beginnt vergessen zu werden. Wer diesen Ort betritt wird selbst zur Erinnerung, schreibt sie um, überschreibt sie und lässt Historizität durch die eigene Präsenz lebendig werden. Die Akkordarbeit wird zum Score des sich erinnernden Tanzes. Der Rhythmus der Maschinen und die mechanisierten Bewegungen werden im Körper aktiviert, transponiert und leben weiter. Sie überdauern die materiellen Überreste. // 

Bodies are in a place that is already no longer one and are beginning to be forgotten. Whoever enters this place becomes a memory himself, rewrites it, overwrites it and lets historicity come alive through his own presence. The piecework becomes the score of the remembered dance. The rhythm of the machines and the mechanized movements are activated in the body, transposed and live on. They outlive the material remains.

 

Gin Gin PomPomPommes 5&6

Kathrin Frech, Anna Maria Pahlke 
Sprache: Deutsch, English

“Dieser Stolz ist alles was uns geblieben ist auf unseren rauen Wegen.”
“Wir wirbeln herum und geben ihnen heißen Kaffe und ein Abendbrot”
“gelbfleischig”
          Was soll das heißen?
“Dieses Mockumentationsmusikhörspielmusikvideo begleitet die selbst ernannten “Champion Rowdies” Cäpten und Bäcen, die ca. im Jahr 2013 einen fiktiven Privatzoo für Großkatzen gründeten jetzt aber ganz andere Dinge tun. Die zwei verwickeln sich immer weiter in skurrile Machenschaften und nehmen uns in dieser Mockumentationsmusikhörspielmusikvideoproduktion  mit.


Mimicreatures
 

Online Durational available
Duration: 8:30
Ana Clara Montenegro, Eng Kai Er, Marina Grün, Sara Trawöger

>> A feeling is reflected in a text – a text is reflected in a mask – a mask is reflected in a dance – a dance is reflected in a song << Mimicreatures is a video work combining dance, masks, music and (public) space that was created during the “Lockdown” trying to collaborate practically with the least physical contact as possible. Therefor we played with a “Stille Post”- principle of sending back and forth pieces of our individual creative practices. Out of that evolved this video-work that we want to use as a starting point to create a physical performance in the future.

 

7 songs (or the virtual plenitud of a world of uninterrupted discourses) 

Duration: 24:00
Organizer: Luis Garay with and by Finn, Florencia, Deborah, Larry, Carlo, Chola and Niko.
*special thanx to Deborah, Dudú and Tomas.

In the screen we trust. 
Fleshing out versions of ourselves, in digital intimacy that we use and are used by.
Using songs that help us not only mourn, but keep desiring otherwise.