LICHTLESUNGEN // LIGHT-READINGS FIRST

Kategorie/Category: Performative Installation

Beteiligte/Participants:
Melina Brinkmann
Musik: Gala Naseva
technische Unterstützung: Felix Bonowski

Aufführungsort/Location: Keller Prototyp

Wann/When:
Freitag 30.10.20 14:00-21:30
Samstag 31.10.20 15:00-21:30
Sonntag 01.11.2020 11:00-20:00

Personenzahl: 3 at a time

Dauer/Duration: long durational

Beschreibung/Description: 

Das leise gleichförmig-surrende Geräusch erfüllt den Raum mit Bewegung. Die Zahnräder greifen ineinander und geben ein sich stetig wiederholendes Brummen von sich. Millimeter für Millimeter vermisst das Licht das Objekt auf der Glasscheibe. In Übergröße erleuchtet sich in einer schmalen Lichtleiste das Blatt einer Silberweide.
Wie Geister posieren die toten Überbleibsel aus der Natur auf dem endlos schwarzen Grund. Sie scheinen wieder lebendig zu werden. Im Licht des Scanners verwandeln sich unscheinbare oder unansehnliche Objekte in formvollendete Wesen. Die stummen vom Herbst braun gefärbten Blätter beginnen nun farbige Geschichten zu erzählen.

The gentle, constant whirring noise fills the room with movement. The gear wheels mesh with each other and produce a constantly repeated humming sound. Millimetre by millimetre, the light measures the object on the glass pane. In oversize, the leaf of a white willow is illuminated in a slender light strip.
Like ghosts, the dead remnants from nature pose on the endless black background. They seem to come to life again. In the light of the scanner, inconspicuous or unsightly objects are transformed into perfectly shaped beings. The mute leaves, coloured brown by autumn, now begin to tell colourful stories.