ICH WILL NACH GAR NICHTS SCHMECKEN AUSSER NACH DI

Kategorie/Category:  Film

Beteiligte/Participants: 
ein Film von Eva Kirsch und Max Smirzitz
mit Amélie Haller, Carla Wirsch, Caterina Pfeffer, Frithjof Gawenda, Herbert Graf, Luis August Krawen, Marita Landgrebe, Maximilian Paier, Nikolas Stäudte, Noemi Spano, Roman Kuskowski und Svenja Polonji
mit Musik von La Sabotage und No_4mat

Aufführungsort/Location: Kinocenter

Wann/When:
Samstag 31.10. 12:00-13:10
Sonntag 01.11. 12:00-13:10

Personenzahl/Number of persons: Bitte schickt eine Mail an locationstm2020@gmail.com in der ihr eure Namen, Personenzahl (max. 5 Personen aus max. 2 Haushalten!!!!) und die gewünschte Vorstellung angebt. Daraufhin wird Euch ein Kontaktformular zugesendet. Bitte kommt 30 Minuten vor Beginn zum Kinocenter und nehmt am besten das ausfüllte Kontaktformular mit. Die Sitzplatzvergabe wird je nach Personengruppe bestimmt. 




Dauer/Duration: ca. 70min

Beschreibung/Description: 

Sommer in Gießen, Adoleszenz im Kino. Ein Gefühl des in-der-Luft-Hängens, der schwebenden Langeweile und des Verharrens in dem Moment vor dem großen Etwas, alles geprägt von der omnipräsenten schwülen Leere ebenjenes Sommers. Ein filmisches Nachspüren dieses Schwebezustands im Augenblick absoluter Sprachlosigkeit.

Summer in Gießen, adolescence on the big screen. A feeling of hanging in the air, of floating boredom and of lingering just before that certain something, all shaped by summer’s ever-present emptiness. A cinematic exploration of the state of uncertainty in a moment of complete speechlessness.


eine schön und vielversprechend Produktion