TITIA

Kategorie/Category: Film

Beteiligte/Participants: Sharon Jamila Hutchinson

Aufführungsort/Location: Kinocenter

Wann/When: 
Samstag 31.10. 17:00-17:40

Personenzahl/Number of persons: Bitte schickt eine Mail an locationstm2020@gmail.com in der ihr eure Namen, Personenzahl (max. 5 Personen aus max. 2 Haushalten!!!!) und die gewünschte Vorstellung angebt. Daraufhin wird Euch ein Kontaktformular zugesendet. 

Dauer/Duration: 40min. 

Sprache/Language: Deutsch, Englisch
 

Bitte kommt 30 Minuten vor Beginn zum Kinocenter und nehmt am besten das ausfüllte Kontaktformular mit. Die Sitzplatzvergabe wird je nach Personengruppe bestimmt. 

 

Beschreibung/Description: 

Zusammen- und Überleben im Rechtsstaat: Der Kurzfilm Titia verhandelt das Verhältnis von Staat und Schutz. Berichtet werden soll vom strukturellen Missstand, der die egalitäre Gesellschaft zum uneingelösten Versprechen werden, den schützenden Staat zur trope verkümmern lässt. Das neu-rechte Streben nach einer völkischen Gesellschaftsordnung, das wir gegenwärtig erleben können, steht im Widerspruch zum Rechtsstaat und erklärt seine Abschaffung offen zum Ziel. Titia nimmt an, dass jene ideologisierte Gedankenwelt und identitäre Machtfantasie eines exklusiven (Menschen)Rechts weit über eine zivilgesellschaftliche Rechtsextreme hinaus aufzuspüren ist und vor staatlichen Institutionen nicht halt macht. Im Fokus? Polizeigewalt, unterlassene Ermittlung, Entzug von Rechtsansprüchen – kurzum: Verfassungswidrige Handlungen der Exekutiven. Angesichts der brutalen Renaissance der Gegenüberstellung des Eigenen und Anderen, antisemitischer, antimuslimischer, lgbtqi+ -feindlicher, rassistischer und sexistischer Ausschlüsse, Übergriffe und Morde fragt Titia gemeinsam mit Expertinnen nachdrücklich: Welche Chancen bietet die Verfassung im Umgang mit antidemokratischen Initiativen? Potential und Notwendigkeit eines intakten Rechtsstaats.

Meta-Infos: Gespräch mit Jamila